Wer wir sind

Einzigartig: Die letzte handbetriebene Mühle im Kandertal

Das Wasserrad dreht sich bereits seit dem 15. Jahrhundert. Die im 300jährigen Hof eingebauten Mahlmaschinen tun bereits seit 80 und 100 Jahren ihren Dienst. Nach dem 2. Weltkrieg hat der heutige Müller Anton Neumeier als Zehnjähriger von seinem Vater das traditionelle Müllerhandwerk gelernt. Seiner Müllerleidenschaft geht Anton Neumeier seitdem 365 Tage im Jahr über 10 Stunden täglich nach.

Die Mehlmühle, die früher auch als Öl- und Sägemühle betrieben wurde, ist die letzte funktionsfähige Wassermühle im Kandertal und Anton Neumeier der einzige, der hier noch das Wasserrecht besitzt. Sie ist nicht nur eine echte Rarität. Sie ist ein wahres Schmuckstück.

Besuchen Sie die Hofmühle in Wollbach im Markgräflerland und lassen sie sich mitnehmen auf eine Zeitreise. Denn hier erleben Sie die spannende Geschichte und Tradition des Müller-Handwerks, die unveränderten Arbeitsabläufe seit hundert Jahren und mehr und die alte, wertvolle Produktionstechnik, bei der die wichtigen Nährstoffe und Bestandteile des Korns erhalten bleiben. Das sieht man und das schmeckt man.